Das Büro für Kulturkooperation artlink ist die Schweizer Fachstelle für Kunst und Kultur aus Lateinamerika, Afrika, Asien und Osteuropa.

Lesenderweise unterwegs

Den Weg nach Süden nehmen ist im Moment nicht angesagt, lesenderweise jedoch schon: Im Anderen Literaturklub ist eben eine literarische Reise durch Afrika erschienen, die wichtige AutorInnen erinnern und entdecken lässt. Wir verweisen auf die Rezension von Maja Petzold. Die Reise geht danach Richtung Asien: Anfang Juni erhalten die Mitglieder „Der Riss“ der Koreanerin Hye-young Pyun. Als „psycholiterarisches Kammerspiel“ bezeichnet Katharina Borchardt diesen beklemmenden faszinierenden Roman in den Literaturnachrichten, die sich in der aktuellen Nummer neuer Prosa von koreanischen Autorinnen widmen. Die Literaturnachrichten gehören in gedruckter Form zum Paket des Anderen Literaturklubs  – den es bis Ende Mai noch zum Aktionspreis gibt!

Corona-Info

Das Team von artlink arbeitet zur Zeit im Modus Home-Office. Wir sind deshalb telefonisch kaum erreichbar. Nehmen Sie am besten per Mail über info@artlink.ch mit uns Kontakt auf und schildern Sie uns kurz Ihr Anliegen. Wir werden uns so rasch wie möglich bei Ihnen melden.

Einen Überblick über die Massnahmen zur Abfederung der wirtschaftlichen Folgen für Kulturunternehmen und Kulturschaffende finden Sie hier.
Der 20. September ist die neue Deadline für die Eingabe von Gesuchen um Ausfallentschädigung.

Der SüdKulturFonds unterstützt Produktionen und Veranstaltungen mit KünstlerInnen aus Afrika, Asien, Lateinamerika und Osteuropa (nicht EU-Länder). Gesuche sind elektronisch einzureichen auf:  www.suedkulturfonds.ch

Agenda
Mittwoch
 
03.06.2020
Winterthur

Marktgasse 25
8400 Winterthur
www.figurentheater-winterthur.ch

ABGESAGT
20.00 Zarina Tadjibaeva (Tadjikistan/CH) Verschtehsch? 1001 und 1 Fall einer Übersetzerin. Kabarett

Zürich

Museumsgesellschaft, Limmatquai 62
8001 Zürich
www.literaturhaus.ch

19.30 Maaza Mengiste (Ethiopia/USA) Gewalt in Sprache und Fotografie

Sauti za Busara:
Call for Artists

Das international viel beachtete Festival Sauti za Busara in Stone Town, Sansibar, lanciert den Call for Artists für die nächste Ausgabe vom 11. – 14. Februar 2021. Regelmässig treten dort auch Gruppen aus der Schweiz auf, z.B.: Thais Diarra, Kazanchis +2, OY oder Kara Sylla Ka. 

Feedbacks

Musiker*innen und ihre Agent*innen, Filmschaffende und Veranstalter*innen berichten in bewegten Bildern und Texten von ihren Erfahrungen mit Anlässen, die vom SüdKulturFonds unterstützt worden sind.